PersonalDirekt Frankfurt Das Onlinemagazin des Jobcenters Frankfurt am Main
Das Onlinemagazin des Jobcenters Frankfurt am Main

Sicherheit. Verbundenheit. Perspektive. Erlebbare Werte im Jobcenter Frankfurt am Main

Ein Jahr lang haben wir im Jobcenter Frankfurt am Main unseren Wertekanon erarbeitet. Auf das Ergebnis und den Entwicklungsprozess sind wir stolz.

2020 haben wir Kolleginnen und Kollegen des Jobcenters Frankfurt am Main uns der Frage gewidmet, welche Werte uns im Kern eigentlich ausmachen. Nach mehreren Workshops mit zahlreichen Mitarbeitenden und Führungskräften entstand unser Claim:

Sicherheit. Verbundenheit. Perspektive.

Doch was meinen wir damit wirklich? Um diese Frage drehte es sich im Jahr 2021. 36 Mitarbeitende aus allen Professionen und Hierarchieebenen haben ein Jahr lang am „Wertekanon“ des Jobcenters gearbeitet. Ziel war es, festzuhalten, wofür wir im Jobcenter stehen. Und nicht nur das, denn niemand ist perfekt. Von Anfang an war es allen Beteiligten wichtig, authentisch zu sein und nicht nur darüber zu sprechen, worin wir bereits gut sind, sondern ebenso Entwicklungsbedarfe zu formulieren.

Kreativität war gefragt. Es wurden Dinge getan, die nicht zum normalen Tagesgeschäft gehören: Prototypen entwickeln, Video- und Bildkonzepte erarbeiten und immer darauf achten, alle Kolleginnen und Kollegen gut im Entwicklungsprozess beteiligen. Dementsprechend wurden die Ergebnisse nicht im stillen Kämmerlein erarbeitet. Noch im Entwurfsprozess erhielten im Juni 2021 alle rund 1000 Mitarbeitenden die Möglichkeit, einen Blick auf die vorhandenen Texte und die Bildsprache zu werfen und Feedback dazu zu geben.

Die Rückmeldungen wurden aufgegriffen. Wir entschieden uns für eine möglichst authentische Bildsprache – bloß keine gekauften Bilder! Gesagt, getan – in einem Fotoshooting wurden professionelle Bilder mit Mitarbeitenden geschossen.

Das alles war nicht ganz ohne – das Projekt war von Emotionen geprägt. Wie es den Mitgliedern der Projektgruppe im Entwicklungsprozess erging, erfahren Sie in diesem Video unter www.pd-frankfurt.de > Themen > Jobcenterintern > Wertekanon

Schließlich war es soweit. Der Wertekanon war fertig. Nach einer großen, virtuellen Bekanntgabe mit allen Mitarbeitenden des Jobcenters ist er in verschiedenen Formaten zugänglich. Als handliches Druckprodukt (so wird er zum Beispiel Teil unserer Begrüßungsmappe), in gerahmten Bildern in den Wartebereichen und Besprechungsräumen und online unter
www.pd-frankfurt.de/themen/jobcenter-intern/wertekanon

Und das ist längst nicht alles. Wir wollten kein Produkt für die Schublade produzieren oder ein „Leitbild“, das am schwarzen Brett verstaubt. 2022 geht es weiter, denn: der Wertekanon soll erlebbar werden. Zum Beispiel erarbeiten und erproben wir mit unserem Schulungs- und Qualifizierungszentrum sowohl ein Modul zur Einarbeitung neuer Mitarbeitender als auch ein Teamentwicklungskonzept für die Teams. Beides wird auf dem Wertekanon aufbauen und ihn explizit mit einbeziehen.

Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis und auf den Entwicklungsprozess und freuen uns auf die Weiterarbeit 2022.

Gebührenfreie Serviceline

0800 / 09 09 800

Montag bis Freitag 8:00 – 17:00 Uhr