PersonalDirekt Frankfurt Das Onlinemagazin des Jobcenters Frankfurt am Main
Das Onlinemagazin des Jobcenters Frankfurt am Main

Nach Corona ein ­neuer Teilzeitjob und die ­Aufstockung in Vollzeit

„Ich komme mit guter Laune in die Arbeit und gehe mit guter Laune in den Feierabend“, erzählt Ibtissem Trabelsi. Die 55-Jährige Mutter von drei Kindern ist in Tunesien geboren, lebt seit 1986 in Deutschland, besitzt inzwischen die deutsche Staatsangehörigkeit und spricht absolut einwandfreies Deutsch. Seit Oktober 2021 hat sie einen neuen Teilzeitjob als Modeverkäuferin bei PUR in Eschborn, einer Filiale der in Landau ansässigen Heuberger Handelskette. Ihre Chefin, die Storemanagerin Rosemarie Müller, ist mit der neuen Mitarbeiterin im zwölfköpfigen Team sehr zufrieden und von den Kunden/-innen kommt durchweg ein positives Feedback – gute Gründe, Frau Trabelsi ab Januar 2022 in Vollzeit arbeiten zu lassen.

Ihren vorherigen Job als Köchin an der „Warmen Theke“ in einem Kaufhaus auf der Zeil hat sie coronabedingt verloren, mit Unterstützung der GPE im Jobcenter-Projekt „Vermittlungscoaching“ aber schnell wieder eine neue Beschäftigung gefunden. Zuvor war sie immer wieder als Küchenhilfe und Verkäufern tätig. Mit der Aufstockung ihres Teilzeit- und einen Vollzeitjob freut sie sich, von Leistungen des Jobcenters unabhängig zu werden.